Auf den Elgersburger Spuren von Edvard Munch

Edvard Munch war während seines Kuraufenthaltes in Elgersburg (1905/06) künstlerisch sehr produktiv. Neben Porträts malte er vor allem Ansichten des Ortes sowie Landschaftsbilder von der wunderschönen Umgebung.
Mehr als 100 Jahre später reiften Gedanken, Vorstellungen und Konzepte zur Umsetzung der schon länger existierenden Idee, den weltbekannten norwegischen Maler Edvard Munch und seine in Thüringen entstandenen Werke im Ort Elgersburg und in der Region bekannt zu machen und damit  - im bescheidenen Rahmen -  Geschichtsbewusstsein und
Heimatverbundenheit zu vertiefen sowie einen Beitrag zur Förderung des Tourismus zu leisten.

Aus dieser Initiative heraus entstand die  Interessengemeinschaft (IG) "Edvard-Munch-Freunde Elgersburg". Sie ist kein eingetragener Verein, sondern eine gut funktionierende kleine Gruppe von überwiegend Elgersburger Einwohnern mit gleichen Interessen und Ambitionen. 
Nach zunächst unterschiedlichsten Ideen, dieses o.g. Ziel mit angemessenen Mitteln zu erreichen, kristallisierte sich als optimale Variante die Gestaltung eines Rundwanderweges heraus. Auf diesem "Munch-Rundwanderweg" sind alle Plätze und Orte zu sehen, an denen Munch während seines fünfmonatigen Kuraufenthaltes in Bad Elgersburg  Ortsansichten, Landschaftsbilder sowie Einwohner und Gäste skizziert und gemalt hat.
Vermutlich hat Munch in Elgersburg 16 Ölbilder gemalt, die Hälfte davon gehört heute zum Bestand des Munch-Museums in Oslo. Zu seinem Werk gehören auch die dazugehörigen Skizzen und Entwürfe. Allein von einem seiner Elgersburger Hauptwerke, dem posthum gefertigten Porträt des Philosophen Friedrich Nietzsche, gibt es mehrere Entwürfe und drei Endfassungen.

29b_2510118_h520d1cf6aec6bfdc0db9_v13807

Von Mitgliedern der IG werden regelmäßig geführte Wanderungen angeboten. Die Wanderung auf dem ca. 4 km langen Rundwanderweg dauert reichlich 2,5 Stunden. Sie ist kostenlos und wird moderiert von Herbert Schida sowie Claudia und Hartmut Wölk. Neben interessanten Informationen zur Ortsgeschichte erfahren die Teilnehmer einer geführten Wanderung, warum Edvard Munch ausgerechnet im damaligen Bad Elgersburg zu einer mehr als 5 Monate dauernden Kur weilte und an welchen Stellen er die Skizzen für seine Bilder anfertigte.
Es besteht die Möglichkeit, außerhalb der feststehenden Termine (von April bis November an jedem ersten Sonntag im Monat - siehe Terminübersicht) Führungen zu vereinbaren, Anfragen und Absprachen sind über die im Impressum angegebenen Kontakte möglich.
Die Tätigkeit der IG wird durch den Meridian-Verein und die Gemeinde Elgersburg unterstützt.